The Strange Beauty - Live aus meinen Leben, dem Wald und dem Rest der Welt

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: homemade - hausgemacht

Die ultimative Eiersauce

Auf der Suche nach einer Sauce passend zu Fisch und Kartoffeln habe ich mich in diversen Onlinerezeptsammlungen umgesehen. Nix hat irgendwie gepasst. Bis ich beim Chefkoch auf die Eiersauce stieß.

Sie wird in der Regel kalt serviert und hat wunderbar zum Kabeljaufilet gepasst, welches wir heute auf dem Teller hatten. Sie geht aber durchaus auch mal mit Steak, Gemüse - gekocht oder paniert, Shrimps, selbstgemachten Chips, Gemüsesticks, paniertem Käse....

Die Grundzutaten sind wie folgt:

4 hartgekochte Eier
1 Becher Kräutercremefrâiche
250g Sahnequark
Salz
3 Knoblauchzehen
1/2 Glas Honig Cornichons
etwas Gurkenwasser

Die Creme frâiche mit dem Quark und dem Salz verrühren. Knofi, Gurken und Eier kleinschneiden und unter die Masse mischen. Mit dem Gurkenwasser solange anreichern, bis eine schön sämige und schmackhafte Masse entsteht.

Variationen können folgendermaßen aussehen:

Senf und Honig - Chili und Honig - Tomate und Basilikum - Zwiebel und Sardine - Pfeffer und Zwiebel - Curry und Apfel....



Nickname 03.04.2014, 20.31 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es ist Bärlauchzeit :)

Und natürlich wird an den Wochenenden gesammelt wie wild. Während Lillywuff aus dem schnüffeln nicht mehr rauskommt, pflückt sich die Frau des Hauses unter grösster körperlicher *ächz* Anstrengung *knochenknarz* einen ab. Warum kann das Zeug auch nicht auf Augenhöhe wachsen?
Nunja, auf jeden Fall gab es Unmengen von Eierbrot mit Salz und Bärlauch, Salat mit Bärlauch, Bärlauchöl, Omelette mit Bärlauch...
Der gestrige Fund wurde fast komplett in Bärlauchbutter umgewandelt. Einen Teil werde ich verschenken, weswegen ich auf die Beigabe von Salz verzichtet habe. Mir persönlich schmeckt die leicht salzige Variante aber am besten.



Nickname 01.04.2014, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mangoldkuchen - ital. Art

Nickname 05.03.2014, 08.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Eierlikörkuchen

Nickname 23.02.2014, 07.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Nusscreme - hausgemacht

Im Dezember habe ich mir ja das Buch homemade von Yvette van Boven gekauft. Es ist eine echte Bereicherung im Buchregal.
Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich eigentlich kein Kochbuchfan bin. Mich langweilt es ein Bild zu sehen, daneben eine Auflistung und ein Blafaselrezept. Für mich muss ein Kochbuch wie ein richtiges Buch ein Erlebnis sein. Und genau das ist diese Buch. Es macht Spass es zu lesen uns auszuprobieren.

In Zeiten des Butterbrotlustwandels griff die Frau hier im Hause auch mal gerne nach Nut****.
Tja, die Zeiten sind nun vorbei, denn ich habe meine höchstpersönlich eigene Nusscreme kreirt. Es ist so einfach - hätt' ich das mal früher gewusst. Und soooo verdammt lecker.
Und mit einem Klecks frischer Sahne auf dem Brot wird es zu einem königlichen Mahl.


Nickname 04.02.2014, 07.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Experimentierküche: Jufkataschen

Jufkateig ist türkischer Blätterteig und viel fluffiger und leichter als die schwere Version, die hier von den Bäckern verbacken wird. Und auch hier gibt es die Möglichkeit ihn süß oder pikant zu füllen. Wir bevorzugen die herzhaftere Version.

Bei diesem Rezept haben sich ein Rindfleischlammix (fertig gewürzt vom türkischen Metzger) sowie Weisskohl, Paprika, Ziegenkäse und Mozzarella eingefunden.
Das Ganze wird dann in schwimmendem Fett (ich empfehle da indisches Ghee) ausgebacken.
Auch rein nur mit Gemüse gefüllt oder in der Variante Blattspinat und Käse sind diese Teile echte Gaumenschmeichler. Dazu ein kleiner Salat und fertig ist ein reichhaltiges aber auch gesundes Mittagessen.

Prrobiert es einfach mal aus. Ich bin begeistert und werde diverse Füllungen ausprobieren.

Nickname 12.12.2013, 07.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zuccchinikartoffelkuchen mit Blauschimmelkäse und Walnüssen

Inspiriert von einem Kartoffelkuchen aus der neuen vegetarisch fit hab ich gestern meinen eigenen Kuchen kreiert
Neben Zucchinis, Kartoffeln und Spinat fanden 3 Eier, Kräuterschmand und Joghurt den Weg in die Form. Gut abgeschmeckt mit Pfeffer und Salz und gekrönt von einer Haube aus Blauschimmelkäse und Walnüssen fand das Teil seinen durchaus sehr geschmackvollen Weg in unsere Mägen.
Kalorienarm ist anders, das gebe ich zu. Aber es hat uns geschmeckt. Die Reste heute werden mit einem Schinken und Knoblauchschweinebauch aufgepimpt und erhalten so eine weiter Chance sich geschmacklich weiter zu entwickeln.

Nickname 19.11.2013, 10.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Experimentierküche: Bananenbrot - oder wie erotisch kann ein Brot sein

Über die Erotik eines Bananenbrotes lässt sich bekanntlich streiten. Sagen zumindest die, die noch nie in den Genuss eines solchen gekommen sind.

Ich finde, ein lauwarmes Bananenbrot mit einem Belag aus weicher Butter und ein Käffchen dazu, ist durchaus auch als "körperlichen Genuss" zu bezeichnen. Glaubst Du nicht? Ausprobieren!

Meine Rezept für Bananenbrot sieht folgendermaßen aus:

  • 3 Bananen
  • 4 Eier
  • 2 grosszügige EL Honig
  • 3 TL Butterschmalz/Ghee/Kokosfett
  • 1 Prise Meersalz
  • Vanillezucker oder das Mark einer Vanille
  • 2 TL Weinsteinbackpulver oder Natron
  • 400 g Nüsse

Bananen kleinmantschen, mit Eier, Honig, Fett, Meersalz und dem Vanillezucker verrühren. Die Nüsse darunter, dann das Backpulver/Natron.

Bei 180° im Backofen bei Umluft ca. 40-45 Minuten in einer Kastenform backen.


Das Originalrezept stammt von Paleo 360. Mir ist es aber zu weich - weswegen ich mehr Nüsse genommen habe. Mit frischer Butter bestrichen ist es ein absoluter Hochgenuss.


Nickname 17.11.2013, 08.58 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Meine erste Pomerola

Von den 5 kg Tomaten war immer noch was übrig und so habe ich eine Konservierungsart gesucht, die schmeckt und relativ schmerzfrei zuzubereiten ist.



Dabei bin ich auf das Rezept von bellabionda gestossen. Und es ist superleicht zuzubereiten. Zutaten in den Topf, köcheln lassen, abfüllen, fertig.

Aus knappen 2,8kg Tomaten sind 5 Gläser mit einer leckeren Sauce geworden. Sie ist leicht überwürzt und muss ein wenig mit Wein oder Wasser verlängert werden, wenn man sie nutzt. Das tut der Sauce aber absolut keinen Abbruch.



Ehrlich gesagt überlege ich, ob ich nicht noch mal 5kg Tomaten einkochen soll. Aber da wären ja noch die Brombeeren, der Holunder, der weiße Pfirsich, die noch Marmelade und Gelee werden wollen. Puuh, der Herbst artet in Arbeit aus.

Nickname 08.09.2013, 07.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Experimentierküche: Bananenchutney und Zwiebelconfit

Gestern war wieder so ein Testtag. Die Bananen waren voller brauner Flecken und sehr weich, so dass ich nicht mehr wirklich Lust hatte, sie zu verspeisen. Also die Bücher gewetzt, Rezept angepasst und voila:


Bananenchutney

  • 3 sehr weiche Bananen mit der Gabel zerdrücken
  • in einem Topf mit 50g Gelierzucker und 100ml Wasser aufkochen
  • Sonnentor Sonnenkussgewürz (gibts in jedem Bioladen) dazu - da ist alles drin und ich brauchte nix mehr zusammenzusuchen
  • 3 EL Weisswein/Rosé hinzu
  • Saft einer halben Zitrone dazu
  • einkochen, bis es etwas dicklich ist
  • heiss in Gläser füllen - fertig



Da der GöGa neben den Putenschwenkern gestern ein halbes Glas vom Chutney verputzt hat, gehe ich davon aus, dass es lecker war.

Dann hatte ich noch rote Zwiebeln übrig, die nach einer Verarbeitung lechzten. Kurzer Blick in die Küche - alles da, los gehts:


Susi's Zwiebelconfit


  • 4 kleine oder 2 grosse rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 El Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 50ml Balsamico
  • 50ml Rosé
  • Honig

Die Butter mit dem Zucker in einem Topf erwärmen und leicht anschwitzen. Die in Scheiben oder Würfel (gefällt mir besser) geschnittenen Zwiebeln dazu und leicht anbraten. Lebkuchengewürz darüberstäuben und mit Wasser und Rosé angießen. Schön reduzieren lassen und abschmecken. Am Ende etwas Honig dazu. Hier hängt die Menge des Honigs von der Säure des Balsamicos und des Weines ab. Deswegen zwischendurch immer wieder probieren.
In heisse Gläser und Voilá - ein kleines Mitbringesl für die nächste Grillparty ist fertig.

Unnötig zu sagen, dass es uns vorzüglich gemundet hat.


Die Haltbarkeit im Kühlschrank sollte etwa 6 Wochen betragen. Ich denke, die Gläser sind vorher leer.


Nickname 17.08.2013, 08.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL



Lillywuff live und in Farbe



Herz gesucht - und schon gefunden,
 klug, bescheiden und gesund.
Treu, sogar mit Überstunden:
DENN ICH HABE EINEN
HUND!

rosiE:
sowas, liegt das gute doch so nah, und man si
...mehr

Renate:
Ein Schmuckstück!Liebe Grüße, Renate
...mehr

Roveena Aaron:
Wow, ist der schick. Und der Rest der Küche w
...mehr

Angela:
Moin meine liebe, der ist falsch geliefert wo
...mehr

Anette:
Tolles Teil ...Schaut richtig nostalgisch aus
...mehr

Susanne's bookshelf: read

Der Insektensammler
4 of 5 stars
Der Insektensammler (The empty chair) ist ein typischer Lincoln Rhyme Krimi. Gute Story gepaart mit dem typischen Sarkasmus des Hauptprotagonisten und einer recht flüssigen Story. Interessante Entwicklung der zweiten Hauptdarstellerin A...
Die Stadt Der Verkauften Träume
1 of 5 stars
Als Agora-Trilogie angelegt und schon nach dem ersten Buch alles Pulver verschossen. Die Idee ist nett doch irgendwie hatte ich immer das Gefühl, dass der Autor nicht genau weiss, wohin es führen soll oder als ob er unter Zwang. etwas ge...
tagged: abgebrochen
Doppler
2 of 5 stars
Keine wirkliche Begeisterung ist bei dem Buch aufgekommen. Der Schriftsteller war in einer psychiatrischen Klinik tätig - und das merkt man beim lesen. Mögen andere in Begeisterungsstürme ausbrechen - ich tue es nicht.
Ich vergebe dir
3 of 5 stars
Obwohl das Buch mit dem italienischen Krimipreis ausgezeichnet wurde, muss man wohl Italiener sein um dass Gefühlschaos, welches die Rahmenhandlung bildet, zu verstehen. So gerät die eigentliche Handlung - verschwundene und mißhandelte ...
The Fourth Horseman
1 of 5 stars
Ich wollte ein Buch über die Apokalyptischen Reiter lesen... Es wurde ein Buch über Cricket... und dann die Apokyptischen Reiter. Wie gut, dass das Buch ein Flohmarkt fund war :(

goodreads.com
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
2014
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
The Strange Beauty - Kreatives Naturkind mit Hang zum Chaos
Die Erstellerin dieses Blogs hat einen Kreativfimmel. Von daher wechselt hin und wieder das Blogdesign mal ganz spontan.


Knitchicks.net - stricken, häkeln, malen und mehr


HEADERGALLERY - spontane Outfitänderungen im Blog





Der Hundekochtopf


Die Fellbande stellt sich vor:


Cindymama

Biene

Fips


Pauli


Lillywuff


Cora -
seit Februar 2012 ein kleiner Engel


Einträge ges.: 303
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 422
ø pro Eintrag: 1,4
Online seit dem: 16.08.2012
in Tagen: 712